ab5zig11 erkundet das Parlament in der Hofburg und den ÖVP-Container

IMG_2709Die absolute Mehrheit für Senioren gab es kürzlich im Parlament. Mitglieder von ab5zig11 und von der Bezirkspartei hatten auf den Plätzen der VP-Abgeordneten Platz genommen. Stimmrecht im Plenarsaal hatte allerdings nur einer: Prof. Dr. Rudolf Taschner, der die Simmeringer Senioren zur Parlamentsbesichtigung eingeladen hatte.

IMG_2715Die war mehr als spannend, weil der sehr kompetente Guide nicht nur die verschiedenen Räumlichkeiten erklärte, sondern gleich auch noch die Geschichte der Demokratie in Österreich seit 1848 mitlieferte. IMG_2711Oder wussten Sie schon, dass in dem Jahr der erste Reichstag in der Winterreitschule stattgefunden hat? Im Anschluss an die Führung lud Prof Taschner die Gruppe noch in den Figl-Saal im ÖVP-Container ein.

Von den Abgeordnetenbänken wechselten die Simmeringer Senioren beim zweiten Teil der Parlamentsbesichtigung auf die Galerie und freuten sich dort über den Besuch von Nico Marchetti und Prof. Rudolf Taschner, die trotz laufender Sitzung die Gruppe begrüßten.

p5Zuvor waren Dr. Erich Wendl, Gerhard Dalla-Bona und die weiteren zehn ab5zig11-Mitglieder im (sonst für Besucher gesperrten) Dachfoyer der Hofburg empfangen worden. Danach gerieten sie mitten in den verbalen Schlagabtausch des Plenums über die Aufhebung des absoluten Rauchverbots. Der beherrscht die mediale Berichterstattung über einen spannenden Tag im Parlament obwohl am Vormittag auch über das Sicherheitspaket diskutiert und das neue Universitätsgesetz beschlossen wurde.

p10Dabei hatte übrigens Nico seine erste Rede als Studentensprecher der ÖVP gehalten und die neuen Regelungen genauso gegen die Angriffe der Opposition verteidigt, wie Rudolf Taschner. Er hatte vor allem darauf hingewiesen, dass Universitäten künftig leistungsorientierter finanziert werden könnten. p11Ausschlaggebend dabei sei zum Beispiel, dass Studierende auch tatsächlich ihren Abschluss im gewählten Fach erreichen wollten.

Die sozialistischen Parteien könnten sich eigentlich auflösen

Mit dieser Aussage überraschte der renommierte Historiker und Politologe Prof. Dr. Dr. Heiner Timmermann in einem Vortrag beim jüngsten Klubtreffen von ab5zig11. Timmermann, der an der Universität Jena unterrichtet und als Experte für europäische Geschichte ein gefragter Redner bei Symposien ist, hatte sich zwischen Terminen in Wien auf Einladung von Bezirksobmann Dr. Erich Wendl etwas Zeit für die Simmeringer Senioren genommen. Er analysierte im Blick auf die derzeitigen Koalitionsverhandlungen die Standorte der politischen Parteien in Deutschland.

Weiterlesen Die sozialistischen Parteien könnten sich eigentlich auflösen

Der Justizpalastbrand als Meilenstein unserer Geschichte

Es war wieder einmal einer der hochkarätigen Kontakte von Bezirksobmann Dr. Erich Wendl, der den Simmeringer Senioren zu einer ganz besonderen Geschichtsstunde verhalf. Im Rahmen einer Sonderführung durchstreiften sie die Ausstellung „15. Juni 1927“ im Innenministerium. Dabei wurden sie vom Kommunikationschef des BMI Dr. Wilhelm Sandrisser persönlich begrüßt.

Weiterlesen Der Justizpalastbrand als Meilenstein unserer Geschichte

Im Tresor der Estrházys: Aug in Aug mit Dracula

Nach dem großen Erfolg der Maria Theresien – Ausstellung in den Marchfeldschlössern mit anschließendem Spargelessen bietet ab5zig11 jetzt wieder so eine Kombination aus Kultur und Kulinarik an. Zusammen mit der Bezirkspartei laden die Simmeringer Senioren zum traditionellen Wildessen ein, das diesmal am 18. November im Burgenland stattfinden wird. Kulturelles Highlight dabei: Die Besichtigung der Burg Forchtenstein.

Weiterlesen Im Tresor der Estrházys: Aug in Aug mit Dracula