Maria Theresia hätte sich geehrt gefühlt

Eine ungewöhnliche Schlange kroch Samstagmittag von der U3-Station Simmering Richtung Hasenleiten. Ihr Ziel: Die Ticketausgabe für zwei Busse von ab5zig11. Genau 99 Damen und Herren nahmen an der Zeitreise in Österreichs Geschichte teil.

Einsteigen
Alles einsteigen. Los geht es.

Kaiserwetter ließ die Top-Ausflugsziele Schloss Niederweiden und Schloss Hof in vollem Glanz erstrahlen. In deren barocken Räumen findet derzeit die Ausstellung 300 Jahre Maria Theresia statt. Das Gästeservice der Schlösser zeigte sich dem Ansturm der Seniorentruppe durchaus gewachsen. Drei kompetente Guides führten die Gruppen durch die interessante Historienschau, die Maria Theresia als Reformerin und als Kriegsherrin zeigt. Selbst für Rollstuhlfahrer Markus Berger wurde der Besuch zum besonderen

Stiege-Hof
Maria Theresia heißt die Gäste willkommen.

Erlebnis. Der von Hof-Baumeister Lukas von Hildebrandt (Karlskirche, Belvedere, Laxenburg) sicher nicht geplante Lift und jede Menge Rampen ließen Markus die Ausstellung genau so sehen, wie alle anderen auch.

Um Punkt 17:30 Uhr nahmen die Busse die Gäste vor dem Schloss wieder auf brachten sie zum Siebenbrunner Hof. Auch hier erwartete die Zeitreisenden ein perfektes Gastro-Service. Die Speisen und Getränke wurden aufgrund der Vorbestellungen nicht nur in beachtlich kurzer Zeit serviert – die Gerichte wurden auch durchgehend mit dem Prädikat „köstlich“ bewertet. Dazu gab es auf der Bühne dezente Musikbegleitung von Franz Grill, die auch das gemütliche Plaudern zum Ausklang des Programms untermalte. Auf der Heimfahrt verabschiedete sich das Marchfeld mit einem eindrucksvollen Sonnenuntergang von den Besuchern.

Essen-total
Der große Speisesaal im Siebenbrunnerhof präsentierte sich wohl gefüllt.

Insgesamt hatte rund 25 Mitglieder von ab5zig11 und von der ÖVP Simmering mit Obmann Stellvertreter Peter Sixtl an der Spitze am Ausflug teilgenommen. Die vielen anderen Gäste aus einem Dutzend weiterer Bezirke hatten sich nach Newslettern per Mail und Facebook-Meldungen bei Manuela Traunfellner vom ÖVP-Bezirksmanagement angemeldet. So konnte sich das ab5zig11 Führungsteam mit Dr. Erich Wendl, Friedrich Schmiedlechner, Georg Kieslich und Gerhard Dalla-Bona nach der Ankunft in Simmering zu recht über eine rundum gelungene Veranstaltung freuen.

Ankunft
Das Organisationsteam(v.l.n.r.) Georg Kieslich, Friedrich Schmiedlechner, Gerhard Dalla-Bona und Obmann Dr. Erich Wendl.

Galerie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s